Seine Lebenszeit soll 120 Jahre betragen

So übersetzten mehrere maßgebliche deutsche Übersetzungen den Abschluss von Gen 6,3:

Luther 2017 Zürcher Revidierte EÜ
Da sprach der HERR: Da sprach der HERR: Da sprach der HERR:
Mein Geist soll nicht Mein Geist soll nicht Mein Geist soll nicht
immerdar im Menschen auf immer im Menschen für immer im Menschen
walten, denn bleiben, weil bleiben, weil
er ist Fleisch. auch er Fleisch ist. er eben Fleisch ist;
Ich will ihm als Seine Lebenszeit soll daher soll seine
Lebenszeit geben hundertzwanzig Lebenszeit hundert-
hundertzwanzig Jahre. Jahre sein. zwanzig Jahre betragen.

Sind diese Übersetzungen richtig? Oder vom Sinn her die einzig möglichen? Ich meine: Nein und nein. „Seine Lebenszeit soll 120 Jahre betragen“ weiterlesen

Wer ist die Frau aus Offenbarung 12?

Offb 12 schildert eine Frau, bekleidet mit der Sonne. den Mond zu ihren Füßen und auf ihrem Kopf eine Krone von 12 Sternen. So wie Albrecht Dürer (1471-1528) auf dem Frontispiz seiner Illustration zur Apokalypse von 1511 werden viele Lesende sofort an Maria, die Mutter Jesu denken. Diese Deutung ist – vor allem auch durch die Kunst – weit verbreitet. Aber: sie ist nicht ursprünglich. „Wer ist die Frau aus Offenbarung 12?“ weiterlesen

Wenn ein Mann und eine Frau über das Gleiche lachen, ist es trotzdem nicht dasselbe

In Gen 17 und 18 lachen zuerst Abraham und dann Sara, als sie von Gott erfahren, dass sie in ihrem hohen Alter noch einen Sohn bekommen sollen. Von dem Verb צחק (= lachen) wird der Namen des Kindes – nämlich יצחק (Jitzchak – Isaak) abgeleitet. Interessant finde ich, wie unterschiedlich in der traditionellen Bibelauslegung das Lachen des Mannes und das Lachen der Frau über den selben Sachverhalt beurteilt wird. „Wenn ein Mann und eine Frau über das Gleiche lachen, ist es trotzdem nicht dasselbe“ weiterlesen