Die alttestamentlichen Vorlagen des Magnificat

Lukas hat in seinem Magnificat in Lk 1,46-55 eine Reihe von Schriftzitaten verarbeitet, wie der folgende Überblick zeigt. Die Übersetzung der weiter unten angegebenen griechischen Texte stammt von mir. Die (hier nicht vollständig wiedergegebenen) Parallelstellen sind im Nestle-Aland vermerkt.

Lukas Septuaginta
Und Maria sprach: Meine Seele macht den Herrn groß (Lk 1,46) Und sie sprach: Mein Herz wurde stark gemacht im Herrn (1 Sam 2,1) 1
und mein Geist jubelt über Gott, meinen Retter (Lk 1,47) Aber ich werde im Herrn jubeln, mich freuen über Gott, meinen Retter (Hab 3,18)
weil er auf die Erniedrigung seiner Sklavin geschaut hat,
denn siehe, von nun an preisen mich selig alle Geschlechter: (Lk 1,48)
Wenn du zuverlässig auf die Erniedrigung deiner Sklavin schaust (1 Sam 1,11)
Ich bin selig, denn die Frauen preisen mich selig. (Gen 30,13)
Denn der Mächtige hat Großes an mir getan,
und sein Namen ist heilig. (Lk 1,49)
Da er ja an dir Großes getan hat (Dtn 10,21)
Sein Namen ist heilig und furchtbar. (Ps 111,9) 2
Und sein Erbarmen zu Geschlechtern und Geschlechtern, denen die ihn fürchten. (Lk 1,50) Aber das Erbarmen des Herrn von Ewigkeit und bis in Ewigkeit über die, die ihn fürchten. (Ps 103,17)
Er tat eine Krafttat mit seinem Arm, er zerstreute die Hochmütigen in der Gesinnung ihres Herzens: (Lk 1,51) Du hast den Hochmütigen wie einen Verwundeten erniedrigt, und mit dem Arm deiner Macht hast du deine Feinde zerstreut. (Ps 89,11)
Er holte Herrscher von Thronen herunter,
und erhöhte Erniedrigte (Lk 1,52)
Er warf Herrscher der Erde um, (Ijob 12,19b)
der schafft, dass Erniedrigte in die Höhe (kommen) (Ijob 5,11)
Hungernde füllte er mit Gütern,
und Reiche schickte er leer weg. (Lk 1,53)
Die hungernde Seele füllte er mit Gütern (Ps 107,9)
Der Priester als Kriegsgefangene weg schickt (Ijob 12,19a)
Er nahm sich seines Dieners Israel an,
zu gedenken des Erbarmens (Lk 1,54)
Du aber, Israel, mein Diener Jakob (Jes 41,8)
Er gedachte seines Erbarmens für Jakob (Ps 98,3)
So wie er zu unseren Vätern gesprochen hat,
zu Abraham und seinem Samen in Ewigkeit. (Lk 1,55)
Du wirst Jakob Wahrheit schenken, und Abraham Erbarmen, wie du es unseren Vätern geschworen hast, in den Tagen davor. (Mi 7,20)
Der groß macht die Rettung seines Königs, und seinem Gesalbten Erbarmen schafft, David und seinem Samen bis in Ewigkeit. (2 Sam 22,51)

 

Und nun die Übersicht mit dem griechischen Text.

Lukas  LXX
Καὶ εἶπεν Μαριάμ· Μεγαλύνει ἡ ψυχή μου τὸν κύριον (Lk 1,46) καὶ εἶπεν ἐστερεώθη ἡ καρδία μου ἐν κυρίῳ (1 Sam 2,1)
καὶ ἠγαλλίασεν τὸ πνεῦμά μου ἐπὶ τῷ θεῷ τῷ σωτῆρί μου· (Lk 1,47) ἐγὼ δὲ ἐν τῷ κυρίῳ ἀγαλλιάσομαι χαρήσομαι ἐπὶ τῷ θεῷ τῷ σωτῆρί μου (Hab 3,18)
ὅτι ἐπέβλεψεν ἐπὶ τὴν ταπείνωσιν τῆς δούλης αὐτοῦ,
ἰδοὺ γὰρ ἀπὸ τοῦ νῦν μακαριοῦσίν με πᾶσαι αἱ γενεαί·
(Lk 1,48)
ἐὰν ἐπιβλέπων ἐπιβλέψῃς 3 ἐπὶ τὴν ταπείνωσιν τῆς δούλης σου (1 Sam 1,11)
μακαρία ἐγώ ὅτι μακαρίζουσίν με αἱ γυναῖκες (Gen 30,13)
ὅτι ἐποίησέν μοι μεγάλα ὁ δυνατός,
καὶ ἅγιον τὸ ὄνομα αὐτοῦ,
(Lk 1,49)
ὅστις ἐποίησεν ἐν σοὶ τὰ μεγάλα (Dtn 10,21)
ἅγιον καὶ φοβερὸν τὸ ὄνομα αὐτοῦ (Ps 110,9)
καὶ τὸ ἔλεος αὐτοῦ εἰς γενεὰς ⸂καὶ γενεὰς⸃ τοῖς φοβουμένοις αὐτόν. (Lk 1,50) τὸ δὲ ἔλεος τοῦ κυρίου ἀπὸ τοῦ αἰῶνος καὶ ἕως τοῦ αἰῶνος ἐπὶ τοὺς φοβουμένους αὐτόν (Ps 102,17)
Ἐποίησεν κράτος ἐν βραχίονι αὐτοῦ, διεσκόρπισεν ὑπερηφάνους διανοίᾳ καρδίας αὐτῶν· (Lk 1,51) σὺ ἐταπείνωσας ὡς τραυματίαν ὑπερήφανον καὶ ἐν τῷ βραχίονι τῆς δυνάμεώς σου διεσκόρπισας τοὺς ἐχθρούς σου (Ps 88,11)
καθεῖλεν δυνάστας ἀπὸ θρόνων
καὶ ὕψωσεν ταπεινούς,
(Lk 1,52)
δυνάστας δὲ γῆς κατέστρεψεν (Ijob 12,19)
τὸν ποιοῦντα ταπεινοὺς εἰς ὕψος (Ijob 5,11)
πεινῶντας ἐνέπλησεν ἀγαθῶν
καὶ πλουτοῦντας ἐξαπέστειλεν κενούς.
(Lk 1,53)
ψυχὴν πεινῶσαν ἐνέπλησεν ἀγαθῶν (Ps 106,9)
ἐξαποστέλλων ἱερεῖς αἰχμαλώτους (Ijob 12,19)
ἀντελάβετο Ἰσραὴλ παιδὸς αὐτοῦ,
μνησθῆναι ἐλέους,
(Lk 1,54)
σὺ δέ ισραηλ παῖς μου ιακωβ (Jes 41,8)
ἐμνήσθη τοῦ ἐλέους αὐτοῦ τῷ ιακωβ (Ps 97,3)
καθὼς ἐλάλησεν πρὸς τοὺς πατέρας ἡμῶν,
τῷ Ἀβραὰμ καὶ τῷ σπέρματι αὐτοῦ εἰς τὸν αἰῶνα.
(Lk 1,55)
δώσεις ἀλήθειαν τῷ ιακωβ ἔλεον τῷ αβρααμ καθότι ὤμοσας τοῖς πατράσιν ἡμῶν κατὰ τὰς ἡμέρας τὰς ἔμπροσθεν (Mi 7,20)
μεγαλύνων σωτηρίας βασιλέως αὐτοῦ καὶ ποιῶν ἔλεος τῷ χριστῷ αὐτοῦ τῷ δαυιδ καὶ τῷ σπέρματι αὐτοῦ ἕως αἰῶνος (2 Sam 22,51)

Show 3 footnotes

  1. In der Septuaginta 1 Kön 2,1; die LXX zählt die Bücher 1 Sam – 2 Kön als 1 Kön – 4 Kön. Mit diesen Worten beginnt der Lobgesang der Hanna, den sie als Dank für die Geburt ihres Sohnes Samuel betete, als sie ihn dem Priester Eli im Tempel von Schilo übergeben hatte.
  2. Zu beachten ist, dass die Zählung der Psalmen in unseren heutigen Bibelausgaben nicht mit der Zählung der LXX übereinstimmt. In der Septuaginta findet sich das Zitat in Ps 110,9. Auch der Wortlaut des Psalters ist in der LXX häufig anders, als im MT.
  3. ἐὰν ἐπιβλέπων ἐπιβλέψῃς ist die wörtliche Übersetzung von אִם־רָאֹה תִרְאֶה – die Part./Imperf. Konstruktion macht im Griechischen keinen Sinn, sie drückt im Hebräische eine Verstärkung aus: »wenn Du zuverlässig schauen wirst«.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.